Wir, das Team Robocrafters, sind ein Robotik Team aus Neu-Ulm, Bayern. Anfang des Schuljahrs 2012/2013 haben wir uns in dieser Konstellation, von links in weiß: Niklas Holzwarth, Johannes Gondan, Lukas Tiltscher, Maximilian Glumann, zusammengetan. Alle Teammitglieder hatten bereits Erfahrungen in anderen Kategorien sammeln können und waren dort auch sehr erfolgreich, zum Beispiel in Form eines Weltmeistertitels 2012. Als wir beschlossen ein Team zu bilden, war schnell klar, dass wir mit unserern Robotern Fußball spielen, also am RoboCup in der Kategorie Soccer teilnehmen wollten, da es uns alle interessierte und am meisten Möglichkeiten bot, unsere Kenntnisse der Elektrotechnik und Programmierung zu vertiefen. Alle Teammitglieder sind inzwischen in der      12. Klasse und zurzeit im Abiturstress.

ÜBER

Die Roboter der letzten Jahre

Im Februar 2013 nahmen wir dann zum Ersten Mal in der neuen Kategorie teil und waren erfolgreich, konnten aber viele Probleme feststellen, an die zuvor niemand gedacht hatte. Mit verbesserten Roboter qualifizierten wir uns für die Weltmeisterschaft in Eindhoven, wo wir im Superteam ungeschlagen Weltmeister wurden und nur durch einen Defekt beider Roboter im Halbfinale geschlagen wurden. Nach nicht geglückter Qualifikation 2014 stiegen wir 2015 in die Soccer Open League um, um noch mehr unserer Ideen umsetzen zu können. Es begann eher holprig mit einer knappen Qualifikation, doch mit Verbesserungen bis zur deutschen Meisterschaft konnten wir uns wieder für die Weltmeisterschaft, diesmal in Hefei (China) qualifizieren. Dieses Jahr begann bisher sehr erfolgreich mit dem Süddeutschen Meistertitel und konnte in Magdeburg genauso fortgeführt werden. Ungeschlagen Deutscher Meister und Deutscher Superteam Meister. Seit Anfang der Saison haben die Roboter jedes Spiel gewonnen.
“Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. “ - Albert Einstein

2013

Unsere ersten Versuche am RoboCup wurden mit einem zweiten Platz auf der Süddeutschen Meisterschaft belohnt

2013

Nach zahlreichen Verbesserungen und der Einführung des B-Felds veränderte sich einiges an den Robotern.

2014

Trotz stark verbesserter Hardware und innovativer Kommunikation scheiterten wir in der Qualifikation wegen Problemen mit den Infrarotsensoren

2015

Nach dem Umstieg auf Open League wurde unsere Hardware in jedem Punkt verbessert. Mit viel übriger Zeit konnten wir uns zudem besser auf wichtige Teile der Programmierung konzentrieren, was es uns dann ermöglichte zur Weltmeisterschaft zu fliegen.

2017

Die Umstellung auf den passiven Ball brachte uns einige Vorteile, bisher sind die Roboter ungeschlagen.

2016

2016 traten bei der Kommunikation zwischen Bauteilen und Mainboard viele Probleme auf, was zu einigen Komplikationen und schließlich dazu führte, dass wir uns nicht qualifizierten und am Saisonende die Roboter nicht mehr fahren wollten.
Robocrafters RoboCup Junior Team Soccer 2vs2- Open League 2013 - Weltmeister Soccer Lightweight 2015 - 2. Platz Weltmeisterschaft    2017 - Deutscher Meister  

Vielen Dank an unsere Sponsoren

© 2016 Robocrafters - All right reserved
Robocrafters - Robotik